Silbermarken

Der Norden
Trotz der Siedlungen und Zivilisationen, die schon seit tausend Jahren bestehen, beweisen die ständigen Invasionen der Orks, das raue Wetter und die unergiebige Wildnis, dass der Norden immer noch Grenzland ist. “Der Norden” ist der Begriff, den Cormyrer und Taliser benutzen, wenn sie über die Gegenden westlich der Anauroch und nördlich der hohen Heide reden.
Man kann den Norden in fünf verschiedene Gebiete unterteilen:
der Hochwald, der größte noch existierende Wald in Faerun; die wilde Grenze, welche die Länder außerhalb des Hochwaldes und Silbrigmonds umfasst; die Silbermarken, ein neu gegründeter Bund größerer und kleinerer Städte und Festungen, die sich um die leuchtende Stadt Silbrigmond gruppieren; die nördliche Schwertküste, also die Gebiete westlich des Dessarin; und Tiefwasser die Prächtige, die im Prinzip eine kleine Nation für sich ist.

Die Silbermarken
Im letzten Jahr (1371 TZ, das Jahr der ungezupften Harfe) wandte sich die Hochfürstin Alustriel, die Herrscherin von Silbrigmond, an die Herrscher anderer Elfen-, Menschen- und Zwergenstädte nördlich des Hochwaldes, westlich des Immermoors und südlich des großen Gebirges. Nach vielerlei Debatten beschlossen die verschiedenen Zwergenfesten, elfischen und halb-elfischen Ansiedlungen und Menschenstädte ein Verteidigungsbündnis unter der Führung Alustriels zu gründen, die von ihrer Position als Herrscherin Silbrigmonds zurücktrat, um fortan die Geschicke der neuen Konföderation der Silbermarken zu lenken.
Die derzeitigen Mitglieder der Silbermarken sind Immerlund, Jalanthar, Mithril Halle, Quaervarr, Schneetod, Silbrigmond, Sundabar und die Zitadellen Adbar und Felbarr.

Ausschlaggebend für die Gründung des Bündnisses war die Bedrohung durch die Orks unter der Führung Obould Todespfeils, der im Jahre 1370 Taliser Zeitrechnung eine massive Invasion der Silbermarken, von seinem Reich in den südlichen Ausläufern des Grates der Welt unternahm. Besonders das Zwergenkönigreich von Mithril Halle und die Elfen des Mondwaldes wurden von diesem Angriff betroffen. Obould erkämpfte sich ein weites Land zu Füßen des großen Gebirges und vereinte so viele Orks, wie noch niemals zuvor gemeinsam unter einem Banner gekämpft hatten. Im Mirtul 1372, des Jahres der unbändigen Magie, unterzeichnete Obould vor den Augen der Herrscher der Silbermarken in Mithril Halle den Vertrag von Garumns Schlucht, der Todespfeil als erstes Köndigreich der Orks anerkennt und den Frieden zwischen Obould und den Bündnispartnern der Silbermarken besiegelte.

Die Geschicke der Silbermarken werden nicht durch Alustriel allein, sondern durch eine Institution die als " Hoher Rat " bezeichnet wird, gelenkt. Alustriel bekleidet dort als “Hohe Dame” die leitende und moderierende Position, doch die Vertreter der Bündnispartner gestalten die Politik der Marken gemeinsam.

Die gemeinsamen Streitkräfte der Silbermarken werden die silberne Legion genannt.

Die Silbermarken sind Teil des Grafenbündnisses.

Silbermarken

Lange Schatten SilasB